Reise nach Südfrankreich (Teil 1)

Am WJT sagte uns Bischof Alain de Raemy, dass es bei Gott nie einen Plan B gibt. So kann man unsere Reise nach Südfrankreich auch sehen. Nachdem wir die geplante Jugendreise absagen mussten, weil es zu wenige Anmeldungen gab, sahen wir dies als Zeichen Gottes, die Gelegenheit zu nutzen, uns die Gegend nochmals genauer im Hinblick auf eine Jugendreise anzuschauen.

So brachen am Sonntag Mittag Sr. Teresa, Sr. Benedicta und Sr. Rahel, Maya und Chiara Maria in Richtung Westen auf. P. Christoph, der sie mit dem Zug am Montag Abend in Prouilhe erreichen wollte, musste noch einen ungeplanten Zwischenhalt in Bordeaux einlegen. Nun aber hat er die Gruppe erreicht und gemeinsam haben sie schon dem hl. Dominikus in Prouilhe „Hallo“ gesagt und sich am Dienstag in der Gegend von Prouilhe umgesehen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das:
search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close